go to engl.version  

Kurzbio von FATAL EMBRACE

1993
Bandgründung unter dem Namen ’’Nosferatu’’, vier Wochen später dann die Umbenennung in ’’Fatal Embrace’’

1994
Veröffentlichung des 6-Track Demos ’’Death’s Embrace’’, welches bei den Fans gut ankommt. Es folgen erste Konzerte, u.a. mit ’’Postmortem’’ und ’’Necrosist’’ sowie ein TV-Special der Metal-Sendung ’’Hardline’’ beim Berliner Sender OKB.

1995
Es folgen weitere Gigs, z.B. mit den Australiern ’’Armoured Angel’’ und ’’Enslaved’’. Von diesem Konzert stammt auch das ’’Live Im Huxley’s’’ Video. Weitere Bands mit denen man spielt sind ’’Disharmonic Orchestra’’, ’’Blood’’, ’’Fleshless’’, ’’Dementor’’, ’’Orth’’ und ’’Living Sorrow’’, um nur einige zu nennen. Man ist wieder zu Gast im Berliner TV ausserdem ist die Band auf zwei Underground-Metal-Videosamplern vertreten. Jedoch löst sich die Band wegen musikalischen und persönlichen  Differenzen im Sommer auf. 

1997
Reformierung der Band mit teils neuen Musikern und das Schreiben neuer Songs.

1998
Veröffentlichung des 8-Track Demos ’’The Way To Immortality’’, welches eine wachsende Fangemeinde und ein immer grösser werdendes Interesse der Fachpresse zur Folge hat. Beiträge zu einigen CD-Samplern, u.a. für’s ’’Ablaze’’- Magazin, sowie Konzerte mit ’’Grave Digger’’, ’’Molly Hatchet’’ und ’’Ferox’’ folgen und die Band erspielt sich langsam den Ruf, eine der extremsten Livebands zu sein - und wieder ein Special im Berliner TV.  

1999
Es folgt das 8-Track Demo ’’The Ultimate Aggression’’ worauf hin die Band einen Plattenvertrag bei ’’Gutter Records’’ erhält. Man sammelt immer mehr Liveerfahrung bei Konzerten mit ’’Destruction’’, ’’Necronomicon’’, ’’Desaster’’, ’’Metal Church’’, ’’Witchburner’’, ’’Krisiun’’, ’’Eminenz’’ und einigen anderen.  Interessant ist, dass auf einem südamerikanischen Radiosender ein Special über die Band läuft.

2000
Der erste Longplayer  ’’The Ultimate Aggression’’, welcher bei den Fans und der Fachpresse gleichermassen gut ankommt, erblickt das Licht der Welt. Sogar in den USA erscheint die CD über ’’Pavement Records’’ als US-Pressung. Mittlerweile gibt es von dieser Scheibe schon mehrere Auflagen bzw. Pressungen. Man ist zu Gast mit einem 30 minütigem Special bei der Radiosendung ’’Stahlwerk’’, welche bei ’’Fritz-Radio’’, einer Anstalt der ARD-ORB, ausgestrahlt wird. Weitere Beiträge für CD-Sampler folgen und es werden Gigs gespielt, u.a. mit ’’Destillery’’, ’’Trimonium’’, ’’Wotan’’, ’’Moshquito’’, ’’Manos’’, ’’Warhead’’ und die Band wir eingeladen in Berlin die Bands ’’Halford’’ und ’’Overkill’’ zu supporten.

2001
Im Spiderhouse-Studio, unter der Regie von Kult-Producer ’’Harris Johns’’, nimmt man den nächsten Longplayer auf. Ausserdem trennt sich die Band von ihrem Label, da eine professionelle Arbeit seitens der Plattenfirma leider immer unwahrscheinlicher wird.
Die CD-Single ’’Returned To Hell’’ wird von der Band veröffentlicht.
Konzerte gibt’s zusammen mit ’’Legacy’’, ’’Seirim’’, ’’Disruptor’’, Quasimodo’’, ’’Anael’’, ’’Caedes’’ und  ’Mortal Passion’’ sowie eine kleine Tour mit ’’Formel 1’’ und ’’Gorgons Eyes’’. 

2002
Mit ’’Bruchstein-Records’’ ist ein neues Label gefunden, welches das zweite Album ’’Legions Of Armageddon’’ veröffentlicht. Es gibt wieder einige CD-Sampler Beiträge für einige Metalmagazine. Die Band ist wiedermal bei ’’Radio-Fritz’’ eingeladen. Live spielt man auf dem polnischen ’’Splash Open Air’’, u.a. mit ’’Sinister’’ und ’’Grave’’, dem ’’Fuck The Flut’’, wo z.B. auch Bands wie ’’Saxon’’, ’’Benediction’’, ’’Grave’’, ’’Iron Savior’’, ’’Powergod’’ und ’’Doro’’ auftreten. Weitere Gigs mit ’’Unpure’’, ’’Morrigan’’ und ’’Eminenz’’ folgen. Den absoluten Höhepunkt bildet jedoch die fast dreiwöchige Europatournee mit ’’Holy Moses’’ und ’’Desaster’’, welche kreuz und quer durch den alten Kontinent führt. ’’Fatal Embrace’’ erspielen sich immer mehr Fans und es gibt immer wieder Interviewanfragen von Metalmagazinen.      

2003
Man trennt sich von ’’Bruchstein’’ und arbeitet jetzt mit dem Team von ’’MDM Berlin’’ zusammen. Die Band spielt auf dem Bitterfelder ’’United Metal Maniacs Metal Meeting’’, dem ’’Fuck The Commerce’’, dem ’’Thrash ’Til Death Festival’’ und vielen anderen mehr.
In diesem Jahr trifft man auf Bands w.z.B.: ’’Metal Inquisitor’’, ’’Desaster’’, ’’Menhir’’, ’’Repent’’, ’’Dismember’’, ’’Benediction’’, ’’Merciless’’, ’’Final Breath’’, ’’Necronomicon’’, ’’Night In Gales’’, ’’Hellish Crossfire’’, ’’Delirious’’, ’’Goddess Of Desire’’, ’’Stos’’, ’’Hypnos’’ und die Briten ’’Sabbat’’, um nur einige zu nennen.  

2004
Man schreibt fleissig neue Songs und die Band veröffentlicht die Maxi CD ’’Assassination’’.
Live sieht man die Band auf dem ’’Eggs Battle Festival, dem ’’Hall Of Wacken Festival’’ oder dem ’’Bands Battle’’. Z.B. mit ’’Master’’, ’’Reckless Tide’’, ’’Maggots’’, ’’Onkel Tom’’, ’’Vortex’’, ’’Torment’’, ’’Endstille’’ oder ’’Stormwarrior’’ teilt man sich die Bühnen.
Ausserdem ist die Band einen Tag mit ’’Tom Angelripper’’ im Studio, um einige Backing-Vocals zu seiner DVD beizusteuern.
Höhepunkt des Jahres bildet wohl das Berliner ’’Antichristmas Metalmeeting’’ bei dem die Band mit der Ruhrpott-Legende ’’Sodom’’ alles in Schutt und Asche haut. Ausserdem gibt’s noch etwa ein einstündiges Radio-Special bei ’’Fritz’’, wo ’’Fatal Embrace’’ und ’’Sodom’’ gemeinsam im Studio zu Gast sind.

2005
Die Arbeiten am neuen Album gehen voran und unter der Regie von ’’Harris Johns’’ wird die neue Platte aufgenommen und gemixt. Auch werden natürlich Gigs gespielt, u.a. das ’’United Metal Maniacs Metal Meeting’’, das tschechische ’’Christmas Massacre’’ oder das ’’Thrash ’Til Death’’. Die Bühnen unsicher macht man zusammen mit ’’Enthroned’’, ’’Necronomicon’’, ’’Witchburner’’, ’’Attacker’’, ’’Heathen’’, ’’Steelpreacher’’, ’’Unrest’’ oder ’’Fleshless’’..usw..
Die absoluten Highlights bilden jedoch die ’’Lords Of Depravity’’ Deutschland-Tour mit ’’Sodom’’ und ’’Vendetta’’, zu der ’’Fatal Embrace’’ die Rehearsal Maxi Cd ’’Born In Blasphemy’’ veröffentlichten und man vor zahlreichen Metal-Fans voll abräumte, sowie die ’’Hellhounds Of Doom And Thrash’’ Tour mit ’’Destruction’’ und ’’Candlemass’’, wo man in Berlin vor den Headlinern ein Inferno entfachte.  

2006
Einige Festivals, wie das ’’Blizzards Over Miriquidi’’, das ’’Sodomizing Fistmas’’ oder das ’’Protzen Open Air’’ werden gespielt, u.a. mit Bands wie ’’Endstille’’, ’’Trimonium’’, ’’Thrudvangar’’, ’’Soul Demise’’, My Cold Embrace’’ oder ’’Bellgrave’’. Der Oberhammer ist jedoch die ’’Lords Of Depravity’’ Europa-Tour, bei der man zusammen mit ’’Sodom’’, ’’Assassin’’ und ’’Panzer Faust’’ einige Hallen zum Bersten bringt. Einen Höhepunkt dieser Tour bildet das ’’Hall Of Metal’’ Festival im polnischen Wroclaw, bei dem neben Bands wie ’’Turbo’’ auch ’’Holy Moses’’ das Billing erweitern. Auf dieser Tour haben ’’Fatal Embrace’’ sehr viele Metalfreaks dazugewonnen.
Endlich erscheint das dritte Album ’’Dark Pounding Steel’’ über das Label ’’Pure Steel Records’’. Die Reaktionen der Fans und der Metalmagazine sind sehr euphorisch und die Band bekommt viele Interviewanfragen. Zur Release Party in Berlin holt man sich dann noch mit ’’Jaguar’’ und ’’Vortex’’ zwei absolute Kultbands ins Programm. Desweiteren steuerten wir die Backing-Vocals zum aktuellen ’’Sacred Steel’’ Album bei.  

2007
Fatal Embrace haben einen Song für den im August erscheinenden ’’Tankard’’ Tribute-Sampler eingespielt, welcher bei AFM Records erscheint. Die Band spielt Shows in Frankreich und Deutschland, u.a. das ’’Metal Forces Nights’’ mit ’’Hirax’’,’’Goddess Of Desire’’, ’’Nuclear Warfare’’ und ’’Resistance’’, das ’’Steel Meets Steel’’, u.a. mit ’’Debauchery’’, ’’Sabaton’’, ’’Ravage’’, ’’Stormrider’’ oder ’’Palace’’, dem ’’Fireblade Force Festival’’, u.a. mit ’’Inquisition’’, ’’Morrigan’’, ’’Darkened Nocturn Slaughtercult’’, ’’Setherial’’, dem ’’Return Of Darkness And Evil Festival’’ mit ’’Warhammer’’, ’’Törr’’ und ’’Hateful Agony’’, um nur einige Festivals zu nennen. Es gibt auch noch eine Show mit der deutschen Speed-Legende ’’Warrant’’.Die Band beginnt neue Songs zu schreiben.

2008
Wir spielen z.B. auf dem ’’B.O.A. Festival’’, dem ’’Dragonslayer Festival’’, der ’’Schlachtnacht’’, dem ’’Park Aid Festival’’, dem ’’Thrash ’Em Down’’, dem ’’Thrash Attack’’, dem ’’Burning Ballroom’’, dem ’’Blackland Festival’’...usw...
Man trifft auf Bands wzB.: ’’Unleashed’’, ’’Protector’’, ’’Minotaur’’, ’’Fleshcrawl’’, ’’Eminenz’’, ’’Jack Slater’’, ’’Nuclear Warfare’’, ’’Contradiction’’,  ’’Pessimist’’, ’’Evil Warriors’’, ’’Harmony Dies’’, ’’First Aid’’..., um nur einige zu nennen.
Der Nachfolger zu ’’Dark Pounding Steel’’ ist so gut wie fertig eingespielt und wartet auf seine Fertigstellung.

2009
Zusammen mit ’’Witchburner’’ spielt man auf der ’’Chaos Empire Old School Thrash Nacht’’, Philipp löst Michel an den Drums ab.
In Annaberg spielt man mit ’’Sear Bliss’’ und ’’Dusken’’.
Durch studio-technische Probleme verschiebt sich die Weiterbearbeitung des neuen Albums, aber zusammen mit dem Team von Producer-Legende ’’Harris Johns’’ arbeiten wir daran das neue Album fertig zu stellen. Neben dem ’’Metal Bash Festival’’ sind noch weitere Konzerte geplant bzw. in Vorbereitung, u.a. auch in Frankreich.
In Frankreich ist auch ein Beitrag für einen Vinyl-Sampler geplant.
Ausserdem soll eine kleine Europatour stattfinden – we will see...
In den letzten 15 Jahren drehte sich zwar das Besetzungs-Karussell des öfteren, aber mit der neuen bzw. aktuellen Mannschaft haben wir mehr Power und Aggression als je zuvor.
Wir klotzen weiter ran, sind immer auf der Suche nach richtig geilen Metalkonzerten und wir versprechen: Das neue Album wird das totale METALINFERNO, 666!!!!!!!!

2010
Man unterschreibt beim Kultlabel ’’Metal Blade Records’’ welches das neue Album ’’The Empires Of Inhumanity’’ veröffentlichen wird. Konzerte und Festivals folgen, u.a. in Spanien mit Cloven Hoof, beim Raging Death Date mit Ketzer, Hellish Crossfire, Minotaur und Necrodeath, ausserdem kommen noch das Fireblade Force Festival, das Rocking Meadows, das Metal Embrace Festival, das Metal In De Räbe Festival und andere Livegigs dazu!!

2011
Die Band spielt auf dem Stromgitarrenfest, dem Heavy Metal Forces und weitere Festivals und Gigs u.a. mit Asphyx, Protectors, Assassin, Witchburner, Hellish Crossfire, Blood, Battalion, Hypnos oder Fingernails und spielt ein Demo mit den Stücken des kommenden Albums ein. Ausserdem spielt man das erste Mal in der Schweiz.

2012
Man spielt einige Festivals,u.a. mit Hobbs Angel Of Death, Ketzer, Motor, Tormentor oder Postmortem. Das neue Demo zum kommenden Longplayer ist eindlich fertig gestellt. Gitarrist Moloch wird durch Neuzugang Tobias ersetzt. Über Iron Shield Records wird die 3-Track 7’’ Single ’’Hellhounds’’ veröffentlicht.

2013
Headliner beim Thrashmania Festival in Polen, mit Headbanger..u.a. Man spielt auf dem Taunus Metal Festival in Frankfurt/Main (mit Hobbs Angel Of Death, Warrant, Nocturnal, Death Fist..usw..), Beim Protzen Open Air (u.a. mit Master, Blood Red Throne…), Long Heavy Night, sowie weitere Gigs mit Messerschmitt..u.a.….

2014
Fatal Embrace spielen einige Festivals, u.a. das Chronical Moshers mit Destruction, Napalm Death oder Vader, das norwegische Blastfest mit Hypocrisy, Marduk, Exumer und anderen, das Dresdner Kuttenfest im Skullcrusher mit Attic, Explorer..usw..  Einen Song-Beitrag für den Desaster Tribute Sampler hat man auch eingehämmert.

2015
Veröffentlichung des Desaster Tribute Sampler. In diesem Jahr kümmert sich die Band nur um die Fertigstellung des neuen Longplayers. Durch viele technische, zeitliche, private und andere Probleme hat es länger als erwartet gedauert. Aber das neue Album SLAUGHTER TO SURVIVE
wird im Herbst das Licht der Welt erblicken…….. Zum Ende des Jahres spielten wir noch eine Show im Berliner Columbia Theater mit Grave Digger.


Weiteres folgt……..